Ablauf des Erörterungsverfahrens PFV

Inzwischen wurde ein detaillierter Ablaufplan –  Tagesordnung PFV -erstellt. Aus diesem ist leider nicht ersichtlich, welche Themen an welchem Tag behandelt werden.

Fest steht jedoch dass:

  • Am 17. September zu Beginn des Verfahrens Eingangserklärungen abgegeben werden: Karsten Sommer, Rechtsbeistand der LSG und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Claudia Wieja, Vorsitzende der Fluglärmkommission sowie den Bürgermeistern aus Siegburg, Hennef und Lohmar. 
  • Am 18. September alle lärmmedizinischen Fragen behandelt werden. Zu diesem Themenbereich werden folgende Experten das Wort ergreifen:

Prof. Dr. med. Eberhard Greiser, (Epidemiologe), hat im Auftrag des Umweltbundesamts mehrere Studien zu den Nachtflugwirkungen im Umfeld von Köln/Bonn verfasst.

Uni Prof. Dr. med Thomas Münzel, II. Medizinische Klinik Universität Mainz Belegte mit einer 2014 veröffentlichten Studie, dass auch junge und gesunde Menschen unter Fluglärmeinfluss Gefäßveränderungen erleiden

Prof. Dr. rer. physiol. Thomas Penzel, Universitätsmedizin der Charité Berlin (tritt als Gutachter im Auftrag des Flughafens auf)